Müller Werbung Freudenstadt

Google ändert zum 21. April 2015 seine Trefferanzeige für Suchen, die auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets ausgeführt werden.

In den vergangenen Jahren wurden die tiefgreifenden Updates im Suchalgorithmus mehrheitlich über Nacht und ohne große Vorankündigung eingeführt, jetzt gibt es eine offizielle Bekanntgabe bezüglich der Aktualisierung.

Was bedeutet das? Websites, die nicht für mobile Endgeräte optimiert sind, werden - so Google - erhebliche Ranking-Einbußen in den Trefferlisten haben.

Lösung: Sichern Sie Ihr mobiles Ranking ab, indem Sie Ihre Website daraufhin opti- mieren lassen. Gerne unterstützen wir Sie und führen die Leistungen für Sie aus.

Fakten: Heute schon rufen 30 bis 40% der Besucher Websites von mobilen End geräten ab, Tendenz steigend.

Nachgedanke: Nicht nur mögliche neue Kunden, sondern auch Ihre treuen Geschäftspartner freuen sich über leicht lesbare Informationen auf dem Smartphone.

Müller Werbung Freudenstadt